Umfassendes Verkehrskonzept für Olching

Natur

  • Wir fordern den Ausbau des Bussystems mit kostenfreier Citybuslinie, eine ständig verkehrende Ringlinie auch an Sonn- und Feiertagen sowie die Verdichtung des Zeittakts. Auch sehen wir Chancen in neuen Konzepten, die Fahrgäste vor der Tür auflesen und zu Orten in Olching befördern.
  • Überfällig sind gut ausgeleuchtete Fahrradwege, durchlässige und kurze barrierefreie Fußgängerverbindungen zwischen den Ortsteilen. 
  • Sicherstellung der Schulwegsicherheit in enger Zusammenarbeit mit den Betroffenen
    Fahrrad
  • Wir sind gegen die geplante Süd-West-Umgehung, weil keine Verkehrsentlastung für Olching zu erwarten ist, vielmehr zusätzlicher Verkehr angezogen wird. Darüber hinaus wird Landschaft zerstört, die vielen Menschen als Naherholungsgebiet dient.
    Naturschutz

    Im vergangenen Jahr hat das Wasserwirtschaftsamt das Überschwemmungsgebiet in Olching neu berechnet – und daraus ergibt sich eine deutlich höhere Hochwassergefahr für Olchings Süden als bisher angenommen. Sollte die Südwestumfahrung – wie von CSU & Olchinger SPD gefordert – tatsächlich gebaut werden, ist eine deutlich höhere Gefährdung hunderter Häuser durch höheres Grund- und Oberflächenwasser zu erwarten. Die Alternative wäre, die Südwestumgehung auf Stelzen zu bauen – ein groteskes, unverhältnismäßig teures Unterfangen. Die SPD-Landtagsfraktion ist übrigens wie die FW Olching gegen eine Südwestumgehung.
  • Die CSU verweist immer wieder darauf, dass das betreffende Gebiet kein Überschwemmungsgebiet sei. Dem widerspricht der Landkreis Fürstenfeldbruck eindeutig auf seinen einschlägigen Seiten (Link) und entsprechende Karten (Link)

 

Vorherige Seite     Nächste Seite