Bildungsstandort Olching – für jung und alt

Grundsatz
In den vergangenen Wochen wurde in Dauerschleife postuliert, wieviel Geld die Stadt in die Betreuung investierte. Weil sie wegen des gesetzlichen Anspruchs auf einen Kindergartenplatz musste! Nicht weil das Thema vorausschauend vorangebracht und sich Gedanken über eine quantitative und qualitative Betreuung gemacht wurden. Hier werden wir anpacken und vorangehen. 

  • Wir vernetzen Schule und Vereine, denn wir haben bereits starke Angebote im musischen, sportlichen und sozialen Bereich. Dies werden wir für die beste Betreuung unserer Kinder miteinander verknüpfen. 
  • Wir bringen den bedarfsgerechten Ausbau der Kindertagesstätten weiter voran.
  • Wir führen einen Ganztagszweig an allen Grundschulen ein bzw. ertüchtigen die Mittagsbetreuungen und Horte. 
  • Wir werden einen neuen Bildungscampus in Olching – mit Realschule, FOS/BOS und weiteren Betreuungseinrichtungen – modern, zeitgemäß und optimal an den ÖPNV angebunden - entwickeln.
  • Wir richten eine Kinderbetreuungsstätte in der Paulusgrube ein, damit Eltern Ihren Arbeitsweg mit der Kinderbetreuung verknüpfen können. 
  • Wir entwickeln ein Ferien-Schüleraustauschprogramm für Olchinger Schülerinnen und Schüler mit unseren bestehenden Partnerstädten. Im Sinne der Völkerverständigung suchen wir Kontakt zu neuen Partnerstädten und bauen das Programm sukzessive aus. Das ist unser Beitrag für Europa und gelebte Völkerverständigung.
  • Mit dem ebk e. V. haben wir bereits Experten für Inklusion. Gemeinsam werden wir hier voranschreiten. 

Bildung hört bei unseren Kleinsten nicht auf. Es gibt u. a. mit der Volkshochschule und "Älter werden in Olching" bereits vielfältige Bildungsangebote für alle Altersstufen. Wir lernen lebenslang. Deshalb intensivieren wir die Förderung der Erwachsenenbildung und der Vereine, die kulturelle Fähigkeiten und Fertigkeiten entfalten. 

  • Wir planen einen neuen zentralen Standort für die Erwachsenenbildung (z. B. für die Volkshochschule) in der Paulusgrube, der für alle klimaschonend und ideal erreichbar wird. Auf dem Weg nach Hause noch einen Kurs besuchen? Kein Problem! 
  • Wir werden Einrichtungen der Erwachsenbildung effizienter fördern. Ebenso fördern wir Angebote anderer Träger für Seniorinnen und Senioren. 

Die Zukunft unserer Stadt gewinnt mit guten Bildungsmöglichkeiten.