Bericht von der Mitgliederversammlung der FWO am 29.9.20 mit Neuwahl des Vorstandes

Bild:
Der neue Vorstand 2020
Ereignisdatum
29.09.2020

Die Mitglieder der Freien Wähler Olching (FWO) haben auf einer Mitgliederversammlung im KOM unter Beachtung des Hygienekonzepts einen neuen Vorstand gewählt. 

 

Als Vorsitzende wurde Vanessa Bruckner im Amt bestätigt, sowie Stefan Eibl als Stellvertreter. Als weiterer stellvertretender Vorsitzender wurde anstelle von Ewald Zachmann der bisherige Beisitzer Kersten Raisch gewählt. Ewald Zachmann gehört als Fraktionssprecher weiterhin dem Vorstand an. Thomas Eibl wurde neu zum Schriftführer bestimmt. Neu ist auch Bettina Schwerdtfeger als Schatzmeisterin, die Sonja Nickel ablöst, die dem Vorstand nun als Besitzerin angehört. Weiterer Beisitzer wurde Lukas Bumblies. Als Kassenprüfer wurden Josef Gigl und Elisabeth Huber bestätigt.

Die Wahl erfolgte jeweils einstimmig, was den starken Zusammenhalt innerhalb der Freien Wähler Olching zeigt. Besonders erfreulich ist aus Sicht der Vorsitzenden, dass der Vorstand erneut um drei junge, engagierte Mitglieder erweitert werden konnte, die bereits mit ihrer Kandidatur zur Kommunalwahl im März ihr politisches Engagement unter Beweis gestellt haben.

 

Die Freien Wähler Olching begrüßten die hohe Teilnahme der Bevölkerung an der Anhörung zum Entwurf des Bebauungsplans Paulusgrube. Sie dankten der Bürgerinitiative für die profunden Informationen, die trotz der Corona-Einschränkungen eine breite Wirkung zeigten. Es war die höchste Beteiligung an einem Bebauungsplanverfahren. Rund 2000 schriftliche Einwendungen beweisen, dass diese „seelenlose" Planung weite Teile der Einwohner nicht nur nicht überzeugt, sondern an den Vorstellungen der Bürger-/-innen von einer nachhaltigen und lebendigen Stadtmitte weit vorbeigeht. In der Versammlung wurde der unauflösliche Widerspruch der Planung, die einen Mehrverkehr von 5000 KFZ-Bewegungen erzeugt, zu dem Ziel einer verkehrsberuhigten und 

den Aufenthalt verbessernden Hauptstraße hervorgehoben. Die Akkumulation von Verkaufs- und Gewerbeflächen werden auch von der Regierung von Oberbayern und dem Landratsamt Fürstenfeldbruck als Träger öffentlicher Belange kritisch gesehen, so der Fraktionssprecher Ewald Zachmann. Die Freien Wähler Olching erwarten, dass der Stadtrat die Planung überdenkt.

Im Foto v.l.n.r. Stefan Eibl, Josef Gigl, Kersten Raisch, Vanessa Bruckner, Elisabeth Huber, Sonja Nickel, Bettina Schwerdtfeger 

Es fehlen Thomas Eibl und Lukas Bumblies, die an der Versammlung nicht teilnehmen konnten.

 

Text: Ewald Zachmann  Foto: Vanessa Bruckner